ASSOCIATION EQUIP'APPARTS / P.A. FOND. LE TREMPLIN /  AVENUE DE L'EUROPE 6 / CH-1700 FRIBOURG / +41 79 522 18 61 / INFO@EQUIPAPPARTS.COM

Die Wohnungen „Housing First“ richten sich an Menschen am Rande der Gesellschaft, oftmals an Personen welche Obdachlos sind. Für diese Personen ist es sehr schwierig oder fast unmöglich eine Wohnung zu finden.

Durch das Verhalten aufgrund von Suchtsituationen und/oder (Überlebens)- Gewohnheiten, in Zusammenhang mit schlechten Wohnverhältnissen, entfernen sie sich von den Dienstleistungen der Aufnahmezentren. Einige schließen sich selber von Strukturen mit Mindestanforderungen aus wie zum Beispiel Unterkunftsmöglichkeiten (Notfall oder Nicht-Notfall) und wählen andere prekäre Lösungen.

Obwohl diese Menschen einen kleinen Teil der Bevölkerung ausmachen, benötigen sie ein erhebliches Mass an Pflege.

Ihre Laufbahn führt über Krankenhausaufenthalte, unsicheren Wohnsituationen, leben auf der Straße, Gefängnisaufenthalte und Eingliederungsversuche in Wohnstrukturen. Diese Laufbahnen sind für die Gesellschaft finanziell kostspielig.

Ziele

  • Stabilisierung der Lebenssituation durch adäquates Wohnen mit professioneller, an die Verbraucher in unsicheren Wohnsituationen, angepasster Betreuung.

  • Reduzierung der Risiken im Zusammenhang mit dem Konsumverhalten

  • Verbesserung der Gesundheit

  • Für die Integration der RIFA-Leistungen Ermutigen

Das Programm Housing First von Equip'Apparts zeichnet sich dadurch aus, dass Abstinenz kein Aufnahmekriterium ist.

 

 

 

Der Zugang zum Wohnraum Housing First fördert die soziale und berufliche Integration durch:

 

  • Zugang zur Pflege

  • Möglichkeit Rechte geltend zu machen

  • Erlangen einer Adresse

  • Verbesserung der Anhaltspunkte, der Sicherheit und Stabilität

  • Verbesserung der Lebens- und Gesundheitshygiene

  • Wiederaneignung von Lebensgewohnheiten (in einem Bett schlafen, Instandhaltung der Wohnung, andere respektieren,....)

  • Individuelle und flexible Begleitung durch ein multidisziplinäres und professionelles Team, angepasst an die Bedürfnisse von jedem Einzelnen

  • Administrative und finanzielle Verwaltung

  • Rückgewinnung der Autonomie

  • Die Möglichkeit eine Wohnung zu suchen (Kontaktaufnahme mit den Immobilienverwaltungen....)

  • Pädagogische Begleitung

Pädagogische Begleitung

 

In diesem Integrationsprozess steht das Wohnen im Mittelpunkt. Die Leistungsempfänger/innen werden dabei durch ein multidisziplinäres Team unterstützt. Dies ermöglicht den Leistungsempfänger/innen Ziele zu setzen und diese zu erreichen. Die Ziele richten sich nach ihrem Wohlergehen, ihren Prioritäten und Fähigkeiten und berücksichtigen aber auch das Bewusstsein für bestehende Probleme und Schwierigkeiten.

In den wöchentlichen Treffen wird überprüft, ob das Zusammenleben stimmig ist und ob der Vertrag eingehalten wird.

WERDEN SIE MITGLIEDER !

CH08 0076 83001431 9840 0

Beitrag CHF 20.-